Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. Juli 2013 5 05 /07 /Juli /2013 09:11

"Was soll ich nur mit meinem Geld machen?", wird sich der ein oder andere des öfteren fragen. Die Zinsen sind auf nie zuvor gesehenen Tiefstständen und sogar weit unterhalb der Inflation.  Das Geld auf der Bank kann nicht einmal seinen Wert, seine Kaufkraft, erhalten.

  
Dennoch schlummern vom gesamten Geldvermögen der Deutschen (4,9 Billionen Euro) rund 40% bzw. 2,015 Billionen Euro in Zinssparanlagen und das, obwohl die Hälfte der Bundesbürger eine weiter steigende Geldentwertung befürchtet!
 
 Wie-sparen-die-Deutschen.jpg
  
Die alten Muster funktionieren nicht mehr, auf nichts ist mehr Verlass.
  
Nicht einmal mehr Gold, scheinbar DIE optimale Anlage für Krisenzeiten ist "sicher".
Erst hat das Edelmetall fast 30 Jahre gebraucht, um seinen alten Höchststand von Ende der 70er Jahre wieder zu erreichen und nun ist der Goldpreis nach dem jüngsten Höhenflug innerhalb der letzten 9 Monate um 35% abgestürzt !
Wahrlich nichts für diejenigen, die in Gold eine sichere Anlage gesucht haben.
  
Gobla.jpg
 
Umso erstaunlicher ist das schwache Abschneiden von Aktien und Investmentfonds in der Deutschen Anlegergunst (siehe Balken in der Grafik ganz oben).
 
Vielleicht haben Sie dieser Tage von der Geburtstagsfeier des DAX gehört oder gelesen. Der DAX, unser Deutscher Aktienindex, der immerhin die 30 größten und wertvollsten Deutschen Firmen repräsentiert, feierte am 1. Juli seinen 25. Geburtstag.
 
In diesen 25 Jahren hat sich der durch ihn repräsentierte Wert der 30 größten Deutschen Firmen einschließlich der geleisteten Ausschüttungen nahezu verachtfacht. All das trotz zahlreicher Krisen, Crashs und einem (beinahe) Weltuntergang.
 
Da wir Deutsche sehr sicherheitsorientiert sind, hat diese Vervielfachung auch nur mit relativ geringer Beteiligung der Deutschen Anleger stattgefunden, denn unsere 30 größten Firmen befinden sich weitestgehend in ausländischem Besitz.
Wir Deutsche warten lieber geduldig, bis sich auf dem Bankkonto bei einer sicheren jährlichen
Verzinsung von ca. 1% nach ca. 200 Jahren ein zahlenmäßig ähnliches Vermögen zeigt.
 
Genau dieses laaaaange "liegen lassen" auf Sparkonten weicht aber sobald wir in Aktien oder Fonds investieren vielfach einem täglichen Beobachten - und wehe, es läuft dann in die ungewünschte Richtung...
Als Aktionär will man schließlich schnelles Geld verdienen, wenn man schon mal wagt, ein Risiko einzugehen - und schon geht's wieder einmal schief.
Aktien und Fonds sind langfristige Anlagen, die auch mal durch wirtschaftliche Tiefen
gehen.
 
Was hilft mir all das konkret, werden Sie sich nun fragen?
  • Die internationalen wirtschaftlichen Rahmen- und Finanzbedingungen werden zunehmend stabiler.
  • Kapital ist aufgrund der in nahezu allen bedeutenden Wirtschaftsräumen historisch niedrigen Zinsen reichlich vorhanden.
  • Die Rohstoffpreise sind niedrig.
  • Konsum und Investitionen dürften sich deshalb weiter verbessern.
 
Für Gesamt-Europa werden zwar für das laufende Jahr noch eine leichte Rezession oder Stagnation, für die Weltwirtschaft insgesamt aber ein Wachstum zwischen 3,2 bis 3,8 % prognostiziert. Im nächsten Jahr soll sich das Wachstum weiter beschleunigen.
 
In diesem Zusammenhang erinnere ich gerne an die strategische Ausrichtung Ihrer individuellen Anlage. Vermögensaufbau kann in diesen Zeiten nur über gezielte langfristige Sachwertanlagen mit breiter Streuung erfolgreich sein. Geldwerte auf Bankkonten sind aktiv betriebene, schleichende Vermögensvernichtung.
 
Anhand diesem monatlichen Fondssparplan (s.u.) sieht man sehr schön wie sich über Höhen und Tiefen im Laufe der Jahre ein stattliches Vermögen erzielen lässt. Es handelt sich hierbei im übrigen um einen Fonds, der in dieser Form in einigen meiner betreuten Anlegerdepots in dieser Form bespart wird.
 
Sparplan.jpg
 
 
Nun wünsche ich Ihnen gute Gedanken zu Ihren Vermögenswerten und Ihrem Vermögensaufbau. Gerne stehe ich Ihnen für Ihre Fragen und Ideen in diesem Zusammenhang zur Verfügung.
 
Ansonsten wünsche ich Ihnen viele sonnige, warme Sommertage und erholsamen Urlaub.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Finanzberatung HPW
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Der Finanz-Michel
  • Der Finanz-Michel
  • : In diesem Forum werden in unregelmäßigen Abständen Artikel über neue oder interessante Produkte und Lösungen aus der Finanz-/Fondsbranche zur Information und zur Kommentierung geblogged. Interessante Leserbeiträge sind herzlich willkommen. Ich freue mich auf reges Interesse. H.P. Weil
  • Kontakt

Suche

Impressum

Verantwortlich i.S.d. § 6 MDStV I & 6 TDG:
H.P. Weil
, Finanzanlagenvermittler gemäß Zulassung § 34f Abs. 1 S. 1 GewO vom 11.06.2013 durch die IHK für München und Oberbayern,
Balanstraße 55-59, 81541 München
(Registrierungsnummer D-F-155-RP5C-73)


Für weitere Details klicken Sie hier.